Bundesliga? Gespräch mit van Bommel angeblich "weit"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Bundesliga? Gespräch mit van Bommel angeblich "weit"
Bundesliga? Gespräch mit van Bommel angeblich "weit"

Kehrt der Aggressive Leader in die Bundesliga zurück?

Der ehemalige Bayern-Kapitän Mark van Bommel ist offenbar ein heißer Anwärter auf den Trainerposten beim VfL Wolfsburg falls der aktuelle Wölfe-Coach Oliver Glasner den Klub am Saisonende verlassen sollte. Das berichtet die Sportbild. (SERVICE: Alles zur Bundesliga).

Demnach seien die Gespräche für ein mögliches Engagement van Bommels schon "weit". Den ersten Kontakt soll es bereits im Herbst gegeben haben, als sich Glasner und Wolfsburgs Manager Jörg Schmadtke öffentlich aufrieben.

Dieses nach wie vor nicht ganz einfache Verhältnis soll auch einer der Gründe sein, warum Glasner im Sommer den Abflug aus Wolfsburg machen könnte.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Mehrere Optionen für Glasner

Der 46-Jährige wurde unter anderem als Nachfolger von Julian Nagelsmann bei RB Leipzig gehandelt (dort übernimmt nun aber offenbar Jesse Marsch), wird aber auch immer wieder mit Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht und besitzt zudem eine Ausstiegsklausel, die bei etwas unter fünf Millionen Euro liegen soll.

Van Bommel lief in seiner Spielerkarriere 187 Mal für den FC Bayern auf und wurde mit den Münchnern zwei Mal Deutscher Meister.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn arbeitete der Niederländer als Co-Trainer der holländischen U17-Nationalmannschaft, war Assistent von Bert van Marwijk (68) bei den Nationalteams von Saudi-Arabien und Australien.

Als Cheftrainer betreute er die A-Jugend und ab Sommer 2018 die Profis der PSV Eindhoven. Dort wurde er im Dezember 2019 entlassen und ist seitdem vereinslos.