Vergewaltigungs-Vorwurf: Football-Talent suspendiert

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Vergewaltigungs-Vorwurf: Football-Talent suspendiert
Vergewaltigungs-Vorwurf: Football-Talent suspendiert

Vergewaltigungs-Skandal im US-Sport?

Adam Anderson wurde von den Georgia Bulldogs auf unbestimmte Zeit suspendiert. Der Grund: Es gibt Missbrauchsvorwürfe gegen den Linebacker. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

„Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen“, sagte Shaun Barnett, Lieutenant der Polizei von Athens-Clarke County, bei ESPN. „Es wurde noch keine Verhaftung oder endgültige Entscheidung getroffen.“

Andersons Anwalt Steve Sadow sagte am Donnerstag, dass die Anschuldigung „unbegründet“ sei und die Frau „offensichtlich widersprüchliche Behauptungen aufgestellt“ habe.

Hat Anderson eine Frau vergewaltigt?

Konkret geht es darum, dass eine 21-Jährige der Polizei meldete, dass sie am vergangenen Freitag zwischen Mitternacht und 7 Uhr morgens in ein Haus in Athens (Georgia) gegangen sei. Nachdem sie etwas getrunken hatte, wachte die Frau laut eigener Aussage auf, während Anderson sie vergewaltigte.

Sie erstattete später am Tag Anzeige bei der Polizei. Anderson spielte währenddessen beim 34:7-Sieg von Georgia gegen Florida in Jacksonville mit.

Das war allerdings erstmal sein letzter Einsatz auf dem Footballfeld. Er wurde vom Team ausgeschlossen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Anderson von Georgia Bulldogs suspendiert

„Wir sind uns des Berichts bewusst und kommentieren keine Strafverfolgungsangelegenheiten. Aber ich habe mich klar über die hohen Standards geäußert, die wir für unsere Studenten-Athleten auf und neben dem Feld haben“, sagte Bulldogs-Trainer Kirby Smart.

Dabei gilt der 1,80 Meter große und rund 104 Kilogramm schwere Anderson als einer der besten College-Footballspieler. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Ihm gelangen diese Saison bereits fünf Sacks und 5,5 Tackles für einen Raumverlust des Gegners. Dazu kommen 32 Tackles.

Er galt aufgrund seiner starken Statistiken bisher als sicherer Erstrunden-Kandidat im nächsten Draft der Profiliga NFL. Doch nun könnte die NFL-Karriere in weite Ferne rücken.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.