Verl schlägt Kickers im Kellerduell

·Lesedauer: 1 Min.
Verl schlägt Kickers im Kellerduell
Verl schlägt Kickers im Kellerduell

Der SC Verl verschaffte sich mit dem 2:0-Erfolg gegen die Würzburger Kickers etwas Luft im Tabellenkeller. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SC Verl heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel war mit einem 1:0-Erfolg für Verl geendet.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Verl brach den Bann in der 90. Minute und markierte die Führung. Kurz darauf traf Verl in der Nachspielzeit zum 2:0 (93.). Letztlich nahmen die Würzburger Kickers im Kellerduell beim SC Verl eine bittere Niederlage hin.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Verl die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 16. Tabellenplatz. Der SC Verl bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, sieben Unentschieden und neun Pleiten. Der Aufwärtstrend von Verl – drei Spiele in Serie überstand man ohne Niederlage – hat das Verlassen der Abstiegsplätze zur Folge.

Die Kickers krebsen im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 19. Mit nur 14 Treffern stellen die Gäste den harmlosesten Angriff der 3. Liga. Würzburg verbuchte insgesamt drei Siege, acht Remis und zehn Niederlagen. Vor sieben Spielen bejubelten die Würzburger Kickers zuletzt einen Sieg.

Am nächsten Samstag reist der SC Verl zum FC Viktoria Köln, zeitgleich empfangen die Kickers den SV Waldhof Mannheim.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.