Flensburg reaktiviert Ex-Nationalspieler

·Lesedauer: 1 Min.
Flensburg reaktiviert Ex-Nationalspieler
Flensburg reaktiviert Ex-Nationalspieler

Alles Familiensache: Dierk Schmäschke, Geschäftsführer des deutschen Vize-Meisters SG Flensburg-Handewitt, ist bei der Suche nach einer Verstärkung für die verletzungsgebeutelten Norddeutschen in der eigenen Verwandtschaft fündig geworden.

Michael Müller, Ehemann von Schmäschkes Tochter Kaja, wird dem Flensburger Kader bis zum Jahresende angehören.

Der mittlerweile 37 Jahre alte Ex-Nationalspieler Müller hatte seine Karriere im vergangenen Sommer bei den Füchsen Berlin beendet. Der Linkshänder soll im rechten Rückraum regelmäßig zum Einsatz kommen.

„Als mein Schwiegervater mit der Idee auf mich zukam, hatte ich sofort Lust, der SG in dieser momentan schwierigen Situation zu helfen“, sagte Müller. Flensburg ist sowohl in die Bundesliga als auch in die Champions League nur mäßig gestartet und aus dem DHB-Pokal bereits ausgeschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.