Verletzungsseuche bei 49ers! Star-QB fehlt lange

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Die Verletzungsseuche bei den San Francisco 49ers nimmt kein Ende.

Nach Running Back Tevin Coleman hat es beim Topteam aus Kalifornien jetzt auch Quarterback Jimmy Garoppolo and Tight End George Kittle erwischt. Beide verletzten sich im Duell gegen die Seattle Seahawks, das die 49ers mit 27:37 verloren.

Die Verletzungen von Kittle und Garoppolo ereigneten sich zu Beginn des vierten Viertels und lagen nur wenige Minuten auseinander. Beide Spieler zogen sich zur weiteren Untersuchung in die Umkleidekabine zurück und kehrten nicht mehr auf das Feld zurück.

Garoppolo wird laut ESPN-Informationen wohl mindestens sechs Wochen fehlen. Bei Kittle kommt es offenbar noch dicker: Entgegen erster Ergebnisse hat sich der 27-Jährige einen Bruch zugezogen. Er wird mindestens acht Wochen fehlen - damit könnte seine Saison gelaufen sein.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Garoppolo griff sich schon zu Beginn der Partie an den Knöchel, spielte ihn aber weiter, bevor er mit 14 Minuten Rest auf der Uhr aus dem Spiel genommen wurde. Er humpelte im Anschluss in die Kabine und musste von Nick Mullens ersetzt werden.

Garoppolo und Kittle humpeln vom Feld

Der 29-Jährige erlitt bereits in Woche zwei gegen die New York Jets eine Knöchelverstauchung und fehlte in den beiden nachfolgenden Spielen. "Er hatte eine gute Woche mit Wurftraining, aber Knöchelverstauchungen dauern an. Ich weiß, dass er sich später im Spiel verletzt hat oder wieder verletzt hat, und wir werden bis morgen warten, um zu sehen, wie schlimm es ist", so Shanahan.

Auch Kittle humpelte Richtung Seitenlinie. "Zumindest auf den Röntgenbildern war nichts gebrochen, also müssen wir morgen die MRTs und so weiter überprüfen. Er wollte weiterspielen. Wir haben es versucht, aber er konnte einfach nicht. Natürlich hoffe ich, dass er für Donnerstag fit ist, aber sein Knie war wieder verletzt und er konnte nicht zurückkehren", erklärte Shanahan.

Nach dem Ausfall von Coleman standen den Niners nur noch der Neuling JaMycal Hasty und Routinier Jerick McKinnon als Running Backs zur Verfügung. Raheem Mostert und Backup Jeff Wilson Jr. standen bereits auf der Verletztenliste.

Ende September erwischte es zudem den Deutschen Mark Nzeocha.