Verstappen dämpft Erwartungen in Monza

·Lesedauer: 1 Min.
Verstappen dämpft Erwartungen in Monza
Verstappen dämpft Erwartungen in Monza
Verstappen dämpft Erwartungen in Monza

WM-Spitzenreiter Max Verstappen stellt sich nach dem souveränen Sieg beim Formel-1-Heimspiel in den Niederlanden auf mehr Gegenwehr von Mercedes beim Großen Preis von Italien am Sonntag ein.

„Ich hoffe, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Wir können wettbewerbsfähig sein. Aber es ist schwer zu sagen, wo wir stehen. Ich bin aber sicher, dass es nicht so wie in Zandvoort wird“, sagte der Red-Bull-Pilot am Donnerstag. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Verstappen hatte mit dem Sieg am vergangenen Sonntag die Führung in der Fahrerwertung übernommen. Sein Vorsprung auf Rekordweltmeister Lewis Hamilton im Mercedes beträgt allerdings nur drei Punkte. Der Vollgas-Kurs in Monza dürfte den Stärken der Silberpfeile entgegenkommen.

In Italien findet zudem das zweite von drei Sprintrennen dieser Saison statt. Das Rennen über knapp 100 km steigt am Samstag und entscheidet über die Startreihenfolge des eigentlichen Rennens am Sonntag. Zudem werden Punkte (3-2-1) für die drei Schnellsten vergeben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.