Verstappen triumphiert auch in Miami

Verstappen triumphiert auch in Miami
Verstappen triumphiert auch in Miami

Weltmeister Max Verstappen hat das Debütrennen der Formel 1 in Miami gewonnen und befindet sich damit weiter im Aufwind. Der Red-Bull-Pilot setzte sich in der „Magic City“ vor dem Ferrari-Duo aus WM-Spitzenreiter Charles Leclerc (Monaco) und Carlos Sainz (Spanien) durch. Verstappen liegt nun noch 19 WM-Punkte hinter Leclerc.

Mick Schumacher verpasste indes auch bei seinem 26. Start in der Formel 1 auf dramatische Art die Punkteränge. Der Haas-Pilot lag wie Ex-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) kurz vor Rennende in den Top Ten, dann kollidierten die beiden Deutschen. Schumacher kam als Letzter ins Ziel, Vettel schied aus.

"Das ist doof und bitter für uns beide", sagte Vettel bei Sky: "Es tut mir leid, dass wir beide raus sind. Ich dachte, ich hätte die Kurve. Als ich ihn gesehen habe, war es zu spät."

Für Verstappen war es der bereits dritte Saisonsieg im fünften Rennen und der zweite in Folge. Weil der Niederländer allerdings auch zweimal unverschuldet ausschied, liegt Leclerc noch recht deutlich vorne. Der Monegasse gewann die übrigen beiden Rennen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.