Verrückt! Liverpool macht legendären Balljungen zum Profi

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Verrückt! Liverpool macht legendären Balljungen zum Profi
Verrückt! Liverpool macht legendären Balljungen zum Profi

Oakley Cannonier ist den meisten Liverpool-Fans wohl kaum namentlich bekannt. Und doch ist er im Klub schon so etwas wie eine Legende.

Immerhin bereite der heute 17-Jährige im Mai 2019 beim furiosen 4:0 des FC Liverpool im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona das entscheidende 4:0 mit einem Geistesblitz mit vor.

Cannonier war damals Balljunge und gab dem Rechtsverteidiger Trent Alexander-Arnold nach einer abgeblockten Flanke blitzartig den Ball vor einer Ecke. Der Profi konnte somit schnell ausführen, überrumpelte Barca und fand Divock Origi mit seiner flachen Hereingabe in der Mitte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Belgier versenkte völlig frei und schoss die Reds ins Finale. Durch das 2:0 im Finale gegen Tottenham holte der Verein dann sogar den Henkelpott.

Cannonier bereitete legendäres Ecken-Tor vor

Nun wird Cannonier selbst Teil der Star-Mannschaft und hat seinen ersten Profivertrag bei den Reds unterschrieben. Als Spieler hatte er in der Jugend-Akademie von Liverpool seit der U21 für Furore gesorgt.

Zuletzt überzeugte der Stürmer in der U18 des Vereins. Er wird nach dem großen Karriere-Sprung allerdings wohl nicht direkt zum Team von Trainer Jürgen Klopp aufrücken und erstmal in der U23 spielen. (Alles zur Premier League)

Eines ist jedoch klar: Die Spielintelligenz des Talents würde für die erste Liga sicher reichen. Das bewies Cannonier bereits in jener magischen Nacht vom Mai 2019.

Mourinho schwärmt von Cannonier

Für sein Handeln erntete Cannonier damals sogar von José Mourinho ein großes Lob. "In einem echten Fußballverein ist jedes Detail sehr, sehr wichtig. Das Kind ist sehr intelligent, sehr hell", sagte der Portugiese damals als Kommentator bei RT.

Nun will sich der kleine Held von damals einen Namen als Spieler machen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.