Vertragsverlängerung: Italien-Grand-Prix bis 2025 in Monza

Ruben Zimmermann
motorsport.com

Im vergangenen Herbst verlängerte Monza seinen Formel-1-Vertrag um fünf Jahre bis einschließlich 2024. Bürgermeister Dario Allevi hat nun verraten, dass der Kontrakt noch einmal um ein weiteres Jahr verlängert wurde und der Große Preis von Italien somit bis mindestens 2025 im Königlichen Park stattfinden wird.

Die etwas überraschende Verlängerung dürfte mit der aktuellen Coronakrise zusammenhängen. Die Formel 1 wird in diesem Jahr am 6. September in Monza fahren - allerdings hinter verschlossenen Türen. "Während viele Strecken wegen des Gesundheitsnotstandes aufgeben mussten, wird Monza dabei sein", erklärt Allevi stolz.

"Außerdem hat die Formel 1 entschieden, den Vertrag mit unserer Rennstrecke um ein Jahr zu verlängern", so Allevi. Am Dienstag verkündete die Formel 1 einen neuen Europakalender für die Saison 2020. Neben Italien wird auch in Österreich, Ungarn, Großbritannien, Spanien und Belgien gefahren. Nicht dabei sind dagegen die Niederlande, Monaco und Frankreich.

Mit Bildmaterial von LAT.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch