Verwirrung beim FC Barcelona: Messi trainiert allein

Der fünfmalige Weltfußballer soll laut Berichten das Training nach der Turin-Pleite verpasst haben. Zwischen Enrique und ihm kriselt es gewaltig.

Nach der 0:3-Klatsche des FC Barcelona im Champions-League-Viertelfinale bei Juventus Turin sorgt Lionel Messi mit seinem Verhalten für Verwirrung. Der Argentinier soll sich laut Marca am Mittwoch dazu entschieden haben, nicht mit seinem Mannschaftskollegen, sondern alleine zu trainieren.

Laut dem Bericht soll Messi dadurch auch die kritische Ansprache von Trainer Luis Enrique an seine Mannschaft verpasst haben. Sollten sich diese Geschichte bewahrheiten, wäre das ein weiteres Anzeichen für das zerstörte Verhältnis des Trainers mit seinem Superstar.

Der FC Barcelona braucht im Rückspiel im Camp Nou gegen Juve ein erneutes Wunder, um noch ins Halbfinale der Königsklasse einzuziehen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen