Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten
Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten

Verlässt Sebastian Vettel nach dieser Saison Aston Martin schon wieder und beendet seine Karriere?

Offenbar schließt der viermalige Weltmeister dies nicht komplett aus - zumindest halten sich entsprechende Gerüchte. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Vor dem Grand Prix der Formel 1 in Monza wich der Heppenheimer einer Frage eines Journalisten nach der Zukunft bei Aston Martin in der nächsten Saison aus.

Vettel kündigt Entscheidung an

„Ich spreche natürlich mit dem Team und ich denke, wir werden schon sehr bald eine Antwort haben. Aber derzeit gibt es keine Neuigkeiten“, erklärte Vettel. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Eigentlich hat Vettel bei seinem Wechsel zu dem neuen Team vor wenigen Monaten einen Vertrag über mehrere Jahre unterzeichnet. Doch nun scheint es Verhandlungen über eine Vertragsoption zu geben.

Teamchef Otmar Szafnauer sprach zuletzt von „Deadlines“, die näherrücken. Auch der Boss schließt also ein Vettel-Aus bei Aston Martin wohl nicht aus.

Vettel fügte angesprochen auf Optionen im Kontrakt nur an: „Ich habe nie viel über Verträge gesprochen. Ich glaube, so steht es ja auch im Vertrag drin, dass man nicht darüber reden soll. Tut mir also leid, aber ich kann da nicht weiter ins Detail gehen.“ (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Vettel setzt sich verstärkt für Umweltschutz ein

Allerdings machte Vettel seinen Fans Mut, dass er auch 2022 noch fahren möchte: „Ich mag es wirklich, mit dem Team zu arbeiten. Die Atmosphäre ist gut. Und ich glaube, das Team hat eine sehr, sehr gute Zukunft vor sich.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Der 34-Jährige hat frustrierende Wochen bei seinem neuen Arbeitgeber hinter sich. Mit 35 Zählern befindet sich Vettel auf Rang 12 der Fahrerwertung.

Zuletzt machte Vettel eher neben der Strecke auf sich aufmerksam. Er ist Bienen-Botschafter, baute ein Rennwagen-Insektenhotel und beteiligte sich in Silverstone bei einer Müllsammel-Aktion.

Auch in der Rennpause war Vettel am vergangenen Wochenende unterwegs und flog auf eigenen Wunsch nach Island. „Ich wollte an der Eröffnung einer CO2-Filter-Anlage teilnehmen. Die Anlage holt CO2 aus der Luft und speichert es unter der Erde. Wir brauchen solche Lösungen. Ich bin da sehr interessiert. Und ich wollte unbedingt dabei sein“, erklärte er.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.