Vettel-Nachfolger bei Ferrari steht wohl fest

Sportinformationsdienst, SPORT1
Sport1

Der Spanier Carlos Sainz beerbt wohl Sebastian Vettel bei Ferrari.

Wie Motorsport-Total.com meldet, hat die Scuderia mit dem 25-Jährigen, der aktuell noch im McLaren-Cockpit sitzt, eine Einigung erzielt. Der Deal soll bereits am Donnerstag bekannt gegeben werden. Auch weitere Medien berichten von einer Einigung.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Formel-1-Pilot Sainz, Sohn der Rallye-Legende Carlos Sainz senior, würde bei Ferrari hinter dem neuen Frontmann Charles Leclerc als Nummer zwei zu den Italienern stoßen. Derweil wird Vettel nach SPORT1-Informationen Sainz bei McLaren ersetzen.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Papa Sainz kündigte Abschied an

Ferrari hatte am Dienstag die Trennung von Vettel zum Jahresende verkündet. Der Deutsche fährt seit 2015 für die Roten. Den erhofften WM-Titel hat er mit dem Traditionsteam bislang nicht eingefahren. 

Sainz jr. wiederum gilt als großes Talent. Sein Vater Carlos Sainz hatte zuletzt bereits beim spanischen TV-Sender Movistar angedeutet, dass sein Sohn McLaren bald verlassen könnte.


Genauere Informationen wollte er dazu jedoch nicht geben, weil es "eine heikle Situation" sei.

"Das Leben bleibt nicht stehen, und entweder stagnierst du oder du entwickelst dich weiter. Soweit ich das als sein Vater beurteilen kann, ist sein Ziel, sich weiterzuentwickeln, so wie er es vergangenes Jahr getan hat. Das muss die Philosophie eines jeden Sportlers sein, und ich kann ihn dazu nur ermutigen."

Lesen Sie auch