Vettel-Zukunft: Teamchef reagiert auf kryptischen Tweet

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Vettel-Zukunft: Teamchef reagiert auf kryptischen Tweet
Vettel-Zukunft: Teamchef reagiert auf kryptischen Tweet

So ganz genau wissen nur die Beteiligten, wie lange Sebastian Vettel bei Aston Martin wirklich unter Vertrag steht. Es gab nie eine offizielle Verkündung über die Dauer des Arbeitsverhältnisses.

Doch das könnte sich schon zeitnah ändern. Denn der Teamchef von Vettels Formel-1-Rennstall hat Neuigkeiten angekündigt. (Alle Rennen der Formel 1 im LIVETICKER)

"Es wird bald eine Bekanntgabe geben. Dem möchte ich nicht vorgreifen", sagte Otmar Szafnauer am Freitag auf der Pressekonferenz der Teambosse vor dem Großen Preis von Großbritannien, als er auf einen Tweet Aston Martins vom 3. Juli angesprochen wurde.

Bleibt Vettel wie Hamilton bis 2023?

Damals hatte Lewis Hamilton kurz zuvor seinen Vertrag bei Mercedes um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Aston Martin twitterte daraufhin: "Two more years of Sewis." (Rennkalender der Formel 1 2021)

Dieses Satz interpretierten viele so - allen voran Vettel-Fans -, dass der 34-Jährige ebenfalls noch zwei weitere Saisons für den britischen Rennstall in der Königsklasse fahren wird.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

So richtig Licht ins Dunkel hat Szafnauer nun immer noch nicht gebracht. Aber schon bald könnte es handfeste Neuigkeiten zu Vettels Zukunft geben. (Fahrerwertung der Formel 1)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.