VfB Stuttgart: Vogt und Riethmüller finale Präsidentschaftskandidaten

VfB Stuttgart: Vogt und Riethmüller finale Präsidentschaftskandidaten
VfB Stuttgart: Vogt und Riethmüller finale Präsidentschaftskandidaten

Claus Vogt (50) und Christian Riethmüller (44) werden bei der Mitgliederversammlung am 15. Dezember um das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart kämpfen. Der Vereinsbeirat des Bundesliga-Absteigers teilte am Donnerstag mit, dass er sich von den ursprünglich zehn Bewerbern letztlich für diese beiden Kandidaten entschieden habe. Vogt oder Riethmüller tritt die Nachfolge von Wolfgang Dietrich an, der Mitte Juli zurückgetreten war.
Unternehmer Vogt möchte als Präsident mit "wirtschaftlichen Kenntnissen" überzeugen, ein "gutes und seriöses Bild in der Öffentlichkeit" abgeben und "besonnen und vertrauensvoll handeln." Riethmüller, der Chef der Buchhandlung Osiander ist, sieht sich als Teamplayer und als Moderator im "Spagat zwischen Tradition und nötiger Modernisierung." Zur den ursprünglichen Bewerbern hatte auch Klub-Ikone Guido Buchwald gezählt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch