VfL Wolfsburg bezwingt Eintracht

VfL Wolfsburg bezwingt Eintracht
VfL Wolfsburg bezwingt Eintracht

Der VfL Wolfsburg gewann gegen Eintracht Frankfurt mit 1:0 und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Maxence Lacroix brach für den VfL den Bann und markierte in der 60. Minute die Führung. In der Schlussphase nahm Niko Kovac noch einen Doppelwechsel vor. Für Luca Waldschmidt und Mattias Svanberg kamen Omar Marmoush und Felix Nmecha auf das Feld (79.). Am Ende behielt Wolfsburg gegen die Eintracht die Oberhand.

Bei Frankfurt präsentierte sich die Abwehr angesichts zwölf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (11). Das Heimteam findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Elf von Coach Oliver Glasner bei. Eintracht Frankfurt baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der VfL Wolfsburg die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 15. Tabellenplatz ein.

Am kommenden Samstag trifft die Eintracht auf den VfB Stuttgart, der VfL spielt tags darauf gegen den 1. FC Union Berlin.