VfL Wolfsburg siegt bei TSG 1899 Hoffenheim

VfL Wolfsburg siegt bei TSG 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg siegt bei TSG 1899 Hoffenheim

Am Samstag begrüßte die TSG Wolfsburg. Die Begegnung ging mit 2:1 zugunsten der Mannschaft von Trainer Niko Kovac aus. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den VfL Wolfsburg.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Christoph Baumgartner für Hoffenheim zur Führung (42.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Ozan Kabak zum Unglücksraben und traf ins eigene Tor (45.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Ridle Baku brachte dem VfL nach 56 Minuten die 2:1-Führung. Am Ende punktete Wolfsburg dreifach bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Die TSG belegt momentan mit 18 Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 22:22 ausgeglichen. Fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat das Team von Coach André Breitenreiter derzeit auf dem Konto.

Durch die drei Punkte verbesserte sich der VfL Wolfsburg im Tableau auf die siebte Position. Sechs Siege, fünf Remis und vier Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto.

Hoffenheim bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der VfL in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Die TSG 1899 Hoffenheim verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 21.01.2023 beim 1. FC Union Berlin wieder gefordert.