VIDEO | Irre: Fan verschläft im Stadion das Traumtor von Lukas Podolski

Jan Walker
90Min

​Rund 60.000 Zuschauer hatten sich am Mittwochabend im Dortmunder Signal Iduna Park zusammen gefunden, um Lukas Podolski in seinem letzten Länderspiel zu verabschieden. Der Prinz dankte es den Fans, indem er zum Abschluss ein Traumtor mit seiner linken Klebe erzielte. Das Unglaubliche: Ein Fan hat den Kracher tatsächlich verschlafen.

Foto: Getty Images

Auch wenn Deutschland und England nicht mit ihren besten Teams antraten, so hatte man sich doch ein wenig mehr vom Testspiel zwischen den beiden großen Fußballnationen versprochen. Doch anstelle von vielen Torraumszenen und rassigen Zweikämpfen war die Partie mehr durch Fehlpässe und technische Ungenauigkeiten geprägt - ein Highlight war das Spiel lange nicht.

Das änderte sich jedoch schlagartig, als sich ausgerechnet Lukas Podolski in der 69. Minute ein Herz fasste und mit seinem starken linken Fuß aus der Distanz in den englischen Torwinkel traf. Das ganze Stadion jubelte - zumindest fast. Denn ein Fan war von dem Spiel so gelangweilt, dass er im Stadion kurzerhand ein Nickerchen hielt und das letzte Länderspieltor von Poldi tatsächlich verschlief.



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen