Ja, nein, vielleicht? -Das ist der Stand beim "Dschungelcamp"

Christopher Schmitt
·Lesedauer: 2 Min.

Am Donnerstag überschlugen sich die Ereignisse in Sachen "Dschungelcamp": Laut Medienberichten wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Dann hat RTL eilig Gegenteiliges verlautbart. Was ist nun Stand der Dinge?

Entwarnung für alle Fans des gepflegten Mitekelns, Mitfieberns und Fremdschämens! Am frühen Donnerstagnachmittag sorgte zunächst ein Bericht der "Bild", nach dem das beliebte RTL-Reality-Format "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" für Januar 2021 abgesagt worden sei, für Verwirrung. Doch nun sieht die Sache schon wieder anders aus: Das Dschungelcamp findet aller Voraussicht nach auch in Zeiten der Corona-Pandemie statt. Aber wie sicher ist das Ganze? - Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen und die aktuellen Pläne rund um die Reality-Show einzuordnen.

RTL hatte es natürlich eilig, darauf zu reagieren. Senderchef Jörg Graf stellte im Anschluss an die Meldungen über eine vermeintliche Absage auf RTL.de unmissverständlich klar: "Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden." Und zwar nicht wie sonst in Australien, sondern, festhalten, als neues Showkonzept in Deutschland.

Wales ist vom Tisch

"So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende 'IBES'-Show mit Sonja und Daniel In Deutschland", verriet RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner. Dabei versprach er auch bei Dschungelprüfungen in heimischen Gefilden gewohnte Unterhaltung: "Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen."

Offenbar setzt der Sender alle Hebel in Bewegung, das Reality-Format in schwierigen Zeiten doch umsetzen zu können. Aber unter welchen Bedingungen? "Die aktuelle Coronalage zwingt uns, tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen", erklärte RTL-Chef Graf. Schon seit längerem ist bekannt, dass im Januar 2021 sich die Promis nicht wie sonst in Australien ums Lagerfeuer versammeln, sondern dass man ausweichen wird - nach Wales auf ein Schloss, wie es bis eben noch hieß.

Aber der Umzug nach Großbritannien ist nun vom Tisch. "Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir die nächste Staffel von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' in Wales produzieren können. Mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden", so Markus Küttner über die letzten Pläne. Man plane "eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel In Deutschland. Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen", so Küttner auf RTL.de.