Vier Coronafälle vor Weltcup in Oberhof

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Vor dem Weltcup in Oberhof gibt es im Biathlon-Tross vier weitere Coronafälle.

Wie der Weltverband IBU mitteilte, wurden ein Athlet aus Tschechien sowie Betreuer aus Norwegen, Russland und Kasachstan vor dem Start der Wettkämpfe positiv auf das Virus getestet. Die betroffenen Personen wurden bereits von ihren Mannschaften isoliert und für zehn Tage in Quarantäne geschickt. (Ergebnisse: Alles zum Biathlon).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im tschechischen Team muss neben dem Athleten noch ein weiterer Sportler für die Rennen in Oberhof passen. Er wurde von den lokalen Behörden als nähere Kontaktperson identifiziert und deshalb sogar für 14 Tage in Quarantäne geschickt. Insgesamt führte die IBU im Saisonverlauf bislang 5700 Tests durch, die 22 positive Resultate hervorbrachten.

Die Wettkämpfe in Oberhof starten am Freitag mit den Sprints der Frauen (11.30 Uhr) und Herren (14.15 Uhr). (Biathlon: Der Weltcup von Oberhof im LIVETICKER).