Viererpack! Wolf glänzt bei Mannheims Torfestival

Sportinformationsdienst
Sport1

Nationalspieler David Wolf hat Meister Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem Viererpack zum vierten Sieg in Folge geschossen.

Die Mannschaft von Trainer Pavel Gross feierte bei der überragenden Vorstellung des 30-Jährigen gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven einen haushohen 7:2 (1:1, 3:1, 3:0)-Sieg.

Der letzte Viererpack in der DEL war Jacob Berglund im vergangenen Februar für die Krefeld Pinguine gelungen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Neben Wolf (12./32./40./45.) trafen vor 9961 Zuschauern in der SAP-Arena Borna Rendulic (23.), Phil Hungerecker (49.) und Jan-Mikael Järvinen (59.) per Empty Net für die Adler. Cory Quirk (6.) und Patrick Joseph Alber (26.) erzielten die Treffer für die Gäste.


Mit 72 Punkten zogen die Kurpfälzer, die ohne den erkrankt von der U20-WM zurückgekehrten Jungstar Tim Stützle auskommen mussten, zunächst am Überraschungsteam Straubing Tigers (70) vorbei auf Platz zwei.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Der Rückstand auf Tabellenführer Red Bull München beträgt sechs Zähler, der Vizemeister ist am Freitag (19.30 Uhr) beim achtmaligen deutschen Meister Kölner Haie zu Gast.

Straubing (ebenfalls Freitag 19.30 Uhr) würde mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit bei Schlusslicht Iserlohn Roosters wieder an den Adlern vorbeiziehen.

Lesen Sie auch