Viraler Clip: Jim Carrey wird für Grimasse gefeiert

Yahoo Kino Deutschland

Jim Carrey ist derzeit auf Promo-Tour für seinen neuen Film “Sonic the Hedgehog”. Dabei gab er nun ein Interview, das für Begeisterung sorgt. Der Grund: Eine Grimasse.

Jim Carrey hat mit “Sonic the Hedgehog” einen neuen Film am Start. (Bild: Albert L. Ortega/Getty Images)
Jim Carrey hat mit “Sonic the Hedgehog” einen neuen Film am Start. (Bild: Albert L. Ortega/Getty Images)

Während des Interviews erzählt Carrey von einer Begegnung mit ein paar Eltern, die wohl angenommen hatten, dass er in seinem früheren Film “Der Grinch” bloß aufgrund der aufwändig gestalteten Maske bestimmte Grimassen hätte schneiden können - bis er schließlich vor ihnen stand, ganz ohne Maske das Gesicht auf Grinch-typische Art verzog und mit verstellter Stimme sagte: “Ich muss einen Weg finden, um Weihnachten zu verhindern.” Wie er den besagten Moment inklusive Grimasse schildert, ist hier zu sehen:

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der auf Twitter gepostete Clip ging innerhalb kurzer Zeit viral und kann zum jetzigen Zeitpunkt bereits 12 Millionen Views, über 500.000 Likes und mehr als 100.000 Retweets vorweisen. Zudem ernten Carreys Grimassenkünste begeisterte Reaktionen. “Jim Carrey hat zusätzliche Muskeln in seinem Gesicht”, staunt ein User. Ein anderer meint wiederum: “Ich komm einfach nicht darüber hinweg, welche Kontrolle er über sein Gesicht hat.”

Beim Film “Sonic the Hedgehog” wird eine Sache deutlich: Die unheimliche Macht der Fans

Den Grinch verkörperte Jim Carrey in Ron Howards gleichnamigem Film aus dem Jahr 2000. Bei dem Anti-Helden handelt es sich um ein grünes Wesen, das Weihnachten mit jeder Faser seines Körpers hasst. Sein neuer Film “Sonic the Hedgehog” läuft ab dem 13. Februar 2020 in den deutschen Kinos. In dem Action-Abenteuer, das auf dem gleichnamigen Computerspiel basiert, geht es um ein blaues, Igel-artiges Wesen aus einer anderen Dimension. Carrey ist darin als Bösewicht Dr. Robotnik zu sehen.

Den Trailer zu “Sonic the Hedgehog” gibt’s hier zu sehen:

Lesen Sie auch