Virtuelles MotoGP-Rennen in Mugello: Teilnehmer, Zeitplan und Livestream

motorsport.com

Am kommenden Sonntag startet die MotoGP endlich in ihre Saison, allerdings nur virtuell. Nachdem sich der echte Saisonauftakt mit der Verschiebung von Jerez weiter verzögert, suchen die Fahrer nun online die Herausforderung - im ersten offiziellen eSports-Rennen der Motorrad-Königsklasse.

Die Dorna konnte dafür gleich zehn aktive MotoGP-Fahrer gewinnen. Valentino Rossi, der zunächst angekündigt wurde, fehlt zwar. Stattdessen gibt sich sein Yamaha-Teamkollege Maverick Vinales die Ehre und fordert amtierenden Weltmeister Marc Marquez heraus. Das komplette Line-up sieht wie folgt aus:

Repsol-Honda: Marc Marquez, Alex Marquez

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Yamaha: Maverick Vinales

Aprilia: Aleix Espargaro

Suzuki: Alex Rins, Joan Mir

Petronas-Yamaha: Fabio Quartararo

Tech-3-KTM: Iker Lecuona, Miguel Oliveira

Pramac-Ducati: Francesco Bagnaia

Ausgetragen wird das erste virtuelle Rennen der MotoGP im Autodromo del Mugello in Italien. Ein fünfminütiges Qualifying dient zunächst dazu, die Startaufstellung zu ermitteln. Darauf folgt dann das Rennen über eine Distanz von sechs Runden. Los geht es am Sonntag, 29. März, um 15 Uhr unserer Zeit.

Fans können den eGrand Prix auf verschiedenen Kanälen verfolgen. Er wird sowohl auf MotoGP.com sowie dem offiziellen YouTube-Kanal der Serie gestreamt. Außerdem zeigt ServusTV das Rennen live auf servusmotogp.com, kommentiert von seinem bewährten TV-Duo Christian Brugger und Alex Hofmann.

Plattform für die virtuelle Premiere ist übrigens das offizielle MotoGP-Videospiel des Entwicklers Milestone. Die Fahrer werden jeweils über eine private "Race Direction"-Lobby spielen, die so eingerichtet ist, dass jeder eine individuelle Einladung erhält. Das Event firmiert unter dem Hashtag #StayAtHomeGP.

Mit Bildmaterial von MotoGP.com.

Lesen Sie auch