Vizemeister Potsdam startet erfolgreich in die Saison

Vizemeister Potsdam startet erfolgreich in die Saison
Vizemeister Potsdam startet erfolgreich in die Saison

Vizemeister SC Potsdam hat seinen Auftakt in die neue Saison der Volleyball-Bundesliga der Frauen erfolgreich beendet.

Mit einem umkämpften Sieg nach vier Sätzen gewannen die Brandenburger mit 3:1 gegen den Dresdner SC in einem absoluten Top-Duell.

Von Beginn an war es eine ausgeglichene Partie. Den ersten Satz holten sich die Potsdamer mit 25:22. Doch danach schlugen die stark aufspielenden Dresdner zurück. In einem überragenden zweiten Satz (25:18) holten sich die Sachsen verdient den 1:1-Ausgleich.

Nachdem sich die Mannschaft um Weltmeisterin Libera Aleksandra Jegdic bereits eine sieben-Punkte-Führung erspielt hatte, kamen die Potsdamer nochmals zurück. Danach zogen die Dresdner wieder davon und holten sich den Satzausgleich.

Potsdam wollte den Sieg

Im dritten Satz kämpften sich die Potsdamer zurück in die Partie. Nach einer frühen Führung für die Dresdner kam das Team von Supertalent Anastasia Cekulaev wieder zurück und es folgte ein ständiger Führungswechsel, den die Potsdamer mit 28:26 für sich entschieden.

Die Gastgeber hatten zuvor die Möglichkeit den Satz für sich zu entscheiden, vergaben dies jedoch.

Auch im vierten Satz ließen sich die Dresdner nicht runterkriegen. Die Potsdamer wollten aber unbedingt mit einem Sieg aus der Partie und das zeigten sie auch. Am Ende gewannen die Damen von Guillermo Naranjo Hernández mit 25:22 und starteten mit einem 3:1-Erfolg in die Saison.

Insbesondere Laura Emonts und Anett Nemeth waren herausragend für die Gäste. Für Dresden glänzte vor allem Jennifer Janiska.