Vogel ist „Juniorsportlerin des Jahres“

·Lesedauer: 1 Min.
Vogel ist „Juniorsportlerin des Jahres“
Vogel ist „Juniorsportlerin des Jahres“

Stabhochspringerin Sarah Vogel ist Deutschlands „Juniorsportlerin des Jahres“. Die 19-Jährige aus Seligenstadt, die sich in einer Onlinewahl gegen vier weitere von der Stiftung Deutsche Sporthilfe geförderte Athleten und Athletinnen durchsetzte, wurde am Samstagabend in Düsseldorf ausgezeichnet.

Vogel hatte bei der U20-EM in Tallinn Gold geholt. Mit der Auszeichnung reiht sie sich unter prominente Sportler ein. Vorgänger waren unter anderem Michael Groß (1981), Franziska van Almsick (1992), Timo Boll (1997), Maria Höfl-Riesch (2004), Magdalena Neuner (2007/2008) und Laura Dahlmeier (2013).

Die Auszeichnung als "Para-Juniorsportler des Jahres" erhielt der sehbehinderte Schwimmer Taliso Engel (19), der bei den Paralympics in Tokio über 100 m Gold in Weltrekordzeit gewonnen. "Gehörlosen-Juniorsportlerin des Jahres" wurde Hannah Peters (22), WM-Dritte im Siebenkampf.

Den Titel als "Juniorsportler-Mannschaft des Jahres", erhielten in Abwesenheit die Junioren-Weltmeisterinnen im Zweierbob, Laura Nolte und Deborah Levi.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.