Volland verrät: Diese Liga würde mich reizen

Patrick Berger, Lukas Rott
Sport1

Kevin Volland nimmt auf einem schwarzen Sitz in der "19nullvier-Lounge" in der BayArena Platz und schaut etwas verdutzt um die Ecke.

Jonathan Tah dreht an einem Glücksrad und schreit, während Daley Sinkgraven Witze erzählt und laut lacht. Was die Kollegen da treiben? "Blödsinn", sagt Volland und grinst. Die Teamkollegen sind gerade dabei, Content für die klubeigenen Medien zu produzieren.

Volland dagegen nimmt sich nach dem furiosen 4:3-Sieg gegen Borussia Dortmund Zeit für ein Gespräch mit SPORT1.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

DFB-Pokal LIVE: Der Kracher Bayer Leverkusen gegen Union Berlin, 4. März ab 17:30 Uhr im TV auf SPORT1

Volland: Sieg gegen den BVB als Knackpunkt

Der Offensivspieler ist gut drauf und lächelt viel. Kein Wunder, schließlich führte der 27-Jährige die Werkself fünf Tage zuvor mit einem Doppelpack zu einem "sehr emotionalen Sieg" über Dortmund, wie er selbst sagt. "Das war schon sehr intensiv", gesteht Volland, der "ein, zwei Tage" gebraucht habe, um die Eindrücke richtig zu verarbeiten.

Bayer-Sportchef Rudi Völler sagte nach dem 4:3-Erfolg: "Diesen Sieg haben wir gebraucht. Das kann ein Schlüsselmoment sein für uns für die nächsten Wochen."


Sieht auch Volland so: "Dieser Sieg muss uns Sicherheit für die kommenden Wochen geben. Es zeigt uns, dass wir ein Spiel gegen einen Top-Gegner innerhalb von nur zwei Minuten drehen können." 

Und weiter: "Das kann ein Knackpunkt sein. Es war in der Saison von der Stimmung her im Stadion noch nicht so gut. Wir haben wenig Spektakel gezeigt, aber unsere Spiele zum Glück oft gewonnen. Und die Leute wollen eben solche Spiele wie gegen den BVB sehen - das tat uns und den Fans gut. Ich glaube, dass es Klick gemacht hat bei uns."

Das Saisonziel ist klar: "Wir wollen unter die ersten Vier kommen und die Champions League erreichen."

Volland führt Leverkusen an 

Mit Blick auf das schwere Auswärtsspiel am Samstag beim 1. FC Union (Bundesliga: 1. FC Union Berlin - Bayer Leverkusen ab 15.30 Uhr im LIVETICKER), das im Übrigen die Generalprobe für das DFB-Pokal-Viertelfinale am 4. März ist, warnt der gebürtige Allgäuer: "Das ist gefährlich, weil wir jetzt gegen einen Aufsteiger wie Union spielen und auch in diesem Spiel die Spannung hochhalten müssen. Wir müssen unsere Sinne schärfen und wollen natürlich den Dreier."

Für Volland selbst läuft es auch in dieser Saison wieder blendend. Nach 21 Ligaspielen liegt der Stürmer bei neun Treffern und sieben Assists, ist damit bester Leverkusener. Sein persönliches Ziel: Die 14 Treffer aus den beiden Vorsaisons toppen.

Der Vertrag des früheren Nationalspielers (zehn A-Einsätze) in Leverkusen läuft im kommenden Jahr aus. Volland steht vor der entscheidenden Frage: Verlängern oder wechseln?

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE 

Volland hat Premier League im Blick

Druck macht sich der Bayer-Star indes nicht: "Ich bin relativ gelassen und habe noch keine Gespräche über meine Zukunft geführt. Ich bin mittlerweile entspannter, als noch ein paar Jahre zuvor. Ich konzentriere mich zunächst auf die Zielsetzung mit Bayer und möchte dem Team mit schönen Toren und guten Leistungen helfen. Alles andere wird sich dann zeigen."

Pikant: Zum Jahreswechsel schloss sich Volland einer neuen Berateragentur an. Nach rund sieben Jahren verließ der Stürmer Thomas Kroth, der auch Manuel Neuer berät, und ging zu Dirk Pietroschinsky. Der gebürtige Freiburger ist mit Gordon Stipic Inhaber der Agentur ISMG und gilt als England-Spezialist. Pietroschinsky transferierte unter anderem Caglar Söyüncü (von Freiburg nach Leicester), Jannik Vestergaard (Gladbach nach Southampton)  und Sead Kolasinac (Schalke zu Arsenal) auf die Insel.


Volland verrät vor diesem Hintergrund: "Die Premier League ist für mich eine sehr interessante Liga. Das Tempo ist extrem hoch, die Liga erfordert viel Laufbereitschaft - das würde mir schon liegen. Aber man weiß nie, was passiert. Ich bin auch nicht der Typ, der sagt: ich muss unbedingt noch mal in England, Italien oder Spanien spielen. Ich fühle mich in Leverkusen sehr wohl und lasse alles offen."

Der Verein selbst hat indes schon sein Interesse an einer Vertragsverlängerung Vollands bekundet. Völler sagte vor einigen Wochen: "Es ist klar, dass wir Spieler, die hier Leistungen bringen, halten wollen."

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Volland fährt für Deutschland zu Olympia

Klar ist nach SPORT1-Informationen, dass Kevin Volland, der in den EM-Planungen von Bundestrainer Joachim Löw keine Rolle spielt, zwischen Juli und August für das deutsche Olympia-Team in Tokio kicken wird.

Ein Gespräch zwischen U21-Bundestrainer Stefan Kuntz und dem Spieler gab es bereits.

Volland dazu: "Ich kann mir das sehr gut vorstellen. Es ist sicher eine gute Erfahrung. Das Niveau ist auch gut, das sah man schon am letzten Turnier, an dem die Bender-Zwillinge teilgenommen haben. Ich denke, dass sich die Planungen in zwei Monaten konkretisieren werden. Um dabei zu sein, muss ich aber auch meine Leistung abliefern. Ich glaube, dass ich da auf einem ganz guten Weg bin."

Lesen Sie auch