Vorzeitiges Aus! Packers entlassen deutschen NFL-Profi

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Vorzeitiges Aus! Packers entlassen deutschen NFL-Profi
Vorzeitiges Aus! Packers entlassen deutschen NFL-Profi

Die Green Bay Packers haben den deutschen NFL-Profi Dominik Eberle entlassen.

Der Kicker war Ende Februar vom Traditionsteam aus Wisconsin unter Vertrag genommen worden, muss sich nun als Free Agent aber wieder nach einem neuen Team umschauen. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Begriffe im Football)

Im Kampf um den Kaderplatz als Kicker war vor dem 25-Jährigen Ende Mai bereits JJ Molson entlassen worden, gegen Packers-Legende Mason Crosby konnte sich Eberle aber offenbar nicht durchsetzen.

NFL-Kicker Eberle: Aus bei den Green Bay Packers

Laut NFL-Insider Field Yates nahm Green Bay an seiner Stelle nun Gabe Brkic unter Vertrag. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Nach seiner Verpflichtung hatte sich Eberle noch zuversichtlich über seine Chancen in Green Bay geäußert.

„Meine Erwartung ist wirklich, dass ich am Ende der Kicker bin, wenn ich auf meinem besten Niveau kicke - und genau so gehe ich in diesen Konkurrenzkampf rein“, hatte der gebürtige Nürnberger bei SPORT1 gesagt.

Eberle überzeugt in erstem NFL-Spiel für Houston Texans

Nun muss Eberle auf eine neue Chance bei einer anderen Franchise hoffen: In der vergangenen Saison hatte er für die Houston Texans sein erstes NFL-Spiel bestritten und beim 41:29 gegen die Los Angeles Chargers alle fünf Extrapunkte sowie zwei von drei Field Goals aus 51 und 25 Yards verwandelt. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Vor und nach seinem kurzen Engagement bei den Texans stand Eberle auf der Practice Squad der Carolina Panthers, als erstes NFL-Team hatten ihn im Jahr 2020 die Las Vegas Raiders auf ihre Practice Squad genommen.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.