Voss-Tecklenburg wird Botschafterin bei der "Woche der Demenz"

Voss-Tecklenburg wird Botschafterin bei der "Woche der Demenz"
Voss-Tecklenburg wird Botschafterin bei der "Woche der Demenz"

Frauenfußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg engagiert sich im Kampf gegen degenerative Krankheiten. Die 51-Jährige übernimmt in diesem Jahr das Amt der Botschafterin bei der "Woche der Demenz". Die Aktionswoche findet vom 14. bis 21. September unter dem Motto "Demenz. Einander offen begegnen" statt. Dabei setzt sich die Bundesregierung für mehr Verständnis für die Belange von Menschen mit Demenz ein.
"Mit Sport kann sich jeder vorbeugend gegen diese vor allem im Alter zunehmend auftretende schlimme Krankheit wappnen", sagte Voss-Tecklenburg: "Mit meiner Erfahrung in physischen, psychischen und sozialen Bereichen des Sports will ich dabei helfen, Informationen zu entwickeln und vor Ort mit den Menschen über dieses wichtige Thema sprechen."
Rund 1,7 Millionen Menschen sind derzeit in Deutschland an Demenz erkrankt. Jedes Jahr kommen etwa 40.000 Menschen dazu.






Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch