Das ist der NBA-Rookie des Jahres

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Das ist der NBA-Rookie des Jahres
Das ist der NBA-Rookie des Jahres

Basketball-Profi Franz Wagner von den Orlando Magic hat bei der Wahl zum besten „Rookie des Jahres“ in der NBA nur eine Nebenrolle gespielt. Die Auszeichnung sicherte sich Scottie Barnes von den Toronto Raptors.

Wagner landete bei der Wahl mit insgesamt zwei Stimmen auf Platz fünf. Der 20-jährige Barnes setzte sich an der Spitze des Votings mit insgesamt 378 Punkten denkbar knapp gegen Evan Mobley von den Cleveland Cavaliers (363) durch. Die 15 Punkte Differenz sind der knappste Vorsprung seit der Einführung des Voting-Systems in der Saison 2002/03.

Barnes wurde von den Toronto Raptors im letztjährigen Draft an Position vier ausgewählt. Der flexibel einsetzbare Forward erzielte in seiner Premierensaison durchschnittlich 15,3 Punkte pro Spiel, dazu griff er sich 7,5 Rebounds. Derzeit spielt der Super-Rookie mit seinen Raptors in den NBA-Play-offs.

Diese hat der 20 Jahre alte Wagner mit Orlando deutlich verpasst. Das Team aus Florida beendete die Saison mit der zweitschlechtesten Bilanz aller Teams. Wagner kam in seiner ersten Saison in 79 Spielen auf durchschnittlich 15,2 Punkte und 4,5 Rebounds.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.