Warum Make-up unter der Maske keine gute Idee ist

Antonia WallnerFreie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Wer es gewohnt ist, sich täglich zu schminken, möchte auch mit Maske eigentlich nicht darauf verzichten. Besser wäre es allerdings. Denn für die Haut ist es alles andere als angenehm.

Unter der Maske sollten Frauen besser auf Make-up verzichten. (Bild: Getty Images)
Unter der Maske sollten Frauen besser auf Make-up verzichten. (Bild: Getty Images)

Egal ob Einwegmaske oder selbstgenäht: Der Mund-Nasen-Schutz ist seit neuestem für alle Pflicht, wenn sie im öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind oder einkaufen wollen. Frauen, die sich täglich schminken, sollten sich überlegen, ob sie das wirklich auch mit Maske wollen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Keine gute Kombination

Denn Make-up und Maske vertragen sich überhaupt nicht gut. Da ist zum einen das offensichtliche Problem: Das Make-up kann sich auf der Maske festsetzen und Flecken verursachen. Wer jemals beige Ränder auf Pullis und Co. auswaschen musste, weiß, dass diese sehr hartnäckig sein können. Das ist vor allem bei Stoffmasken ärgerlich.

Mund-Nasen-Schutz: Ist das der beste Materialmix für Stoffmasken?

Stress für die Haut

Für die Haut ist die Kombination aus Schminke und Maske aber fast schon eine Qual. Denn unter dem Mund-Nasen-Schutz herrschen Bedingungen wie in den Tropen: Die Luft zwischen Haut und Maske staut sich, es ist heiß und durch das Armen kommt noch Feuchtigkeit und Schweiß dazu. Klingt ganz schön unangenehm, oder?  Wenn ihr Pech habt, reagiert eure Haut mit Rötungen, Entzündungen und Stresspickeln, die sich sogar zu einer Akne auswachsen können. Stress pur also für euer Gesicht.

Make-up und Maske verträgt sich nicht besonders. (Bild: Getty Images)
Make-up und Maske verträgt sich nicht besonders. (Bild: Getty Images)

Beeinträchtigter Schutz

Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Grund, warum ihr lieber auf euer gewohntes Make-up verzichten solltet. Denn die Schminke kann auch die Schutzfunktion der Maske einschränken, wenn ihr zuviel davon benutzt. Das ist vor allem bei medizinischen Masken ein Problem, da diese durch ihr spezielles Material das Öl im Make-up aufsaugen. Dadurch kann die Luft nicht mehr optimal zirkulieren und der Schutz wird brüchig.

Designer-Schutz: Dies Masken sind Luxus

Wer es gar nicht ohne Schminke aushält, kann ja immer noch die Augen hervorheben. Die stechen durch die Maske sowieso viel deutlicher hervor.

Corona
Corona

VIDEO: Pfannendeckel wird zur Schutzmaske


Lesen Sie auch