Wasserball: Hannover überrascht in der CL

·Lesedauer: 1 Min.
Wasserball: Hannover überrascht in der CL
Wasserball: Hannover überrascht in der CL

Der deutsche Wasserball-Meister Waspo 98 Hannover hat im ersten Platzierungsspiel der Champions League überrascht. Einen Tag nach dem Viertelfinal-Aus beim Final Eight in Belgrad schlugen die Niedersachsen unerwartet den griechischen Topklub Olympiakos Piräus 10:8 (2:1, 4:2, 3:3, 1:2).

Im abschließenden Spiel um Platz fünf in der Endabrechnung trifft Hannover auf CN Marseille (Frankreich) oder VK Jug Adriatic Osiguranje (Kroatien).

"Das war eine unglaubliche Teamleistung", sagte Torhüter Moritz Schenkel: "So ein Spiel haben wir in der Champions League wohl noch nie abgeliefert." Auch Nationalspieler Julian Real war begeistert: "Wir haben sehr gut gespielt und verdient gewonnen. Natürlich geht es hier nur noch um die 'Goldene Ananas', aber jetzt sind wir unter den besten sechs Teams Europas."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.