Preuß tritt zurück

Preuß tritt zurück
Preuß tritt zurück

Wasserballer Tobias Preuß ist vom aktiven Leistungssport zurückgetreten. Der 33-Jährige, der verletzungsbedingt in diesem Jahr kein Spiel für die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) und seinen Verein Waspo 98 Hannover bestreiten konnte, hatte großen Anteil am WM-Erfolg 2019 im koreanischen Gwangju (8. Platz) und wurde insgesamt zehnmal deutscher Meister.

Sein Amt als Aktivensprecher behält der gebürtige Berliner bis zum Ende der Amtszeit im Februar 2022. Außerdem bewirbt sich Preuß am kommenden Samstag als einer von zwei Kandidaten für das Präsidentenamt im Verein Athleten Deutschland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.