Watzke schiebt Dembele-Wechsel einen Riegel vor

Der ehemalige Bayern-Spieler hat seinen Tipp für einen zukünftigen Weltfußballer abgegeben. Der Yougnster hat diese Saison Wellen geschlagen.

Ousmane Dembele von Borussia Dortmund hat mit seinen starken Leistungen zuletzt Begehrlichkeiten geweckt. Hans-Joachim Watzke hat den Gerüchten um einen Abgang des Youngsters nun einen Riegel vorgeschoben. Zuletzt war berichtet worden, der FC Barcelona zeige Interesse an ihm.

"Ous hat einen Vertrag bis 2021. Es ist ganz klar, dass er nächstes Jahr für uns spielen wird", sagte Dortmunds Geschäftsführer am Rande der Auslosung für das Champions-League-Viertelfinale bei Sky. "Außerdem muss man sagen, für wen soll er denn spielen? Für Messi? Für Neymar? Für Suarez?“

Die Bild berichtete in dieser Woche, haben die Katalanen hätten bereits Kontakt zu dem Spieler aufgenommen.

Dembele wechselte vor der Saison für rund 15 Millionen Euro von Stade Rennes zu Borussia Dortmund. In seiner ersten Saison für den deutschen Vizemeister erzielte der 19-Jährige in 23 Partien sechs Tore und bereitete weitere zehn Treffer vor. Damit ist er nach Pierre-Emerick Aubameyang (22) der erfolgreichste Angreifer der Borussen. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen