• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Weg endgültig frei für Bayern-Talent

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Weg endgültig frei für Bayern-Talent
Weg endgültig frei für Bayern-Talent

Nun sind offenbar die letzten Hürden aus dem Weg geräumt: Das amerikanische Debüt naht - und die deutsche U21-Nationalmannschaft muss in Zukunft ohne Malik Tillman planen.

Das Offensivtalent des FC Bayern wird künftig nicht mehr für den DFB auflaufen, sondern für die USA. Die Nachrichtenagentur AP berichtete, der Weltverband FIFA habe den Wechsel Tillmanns vom Deutschen Fußball-Bund zum US-Verband genehmigt.

Was bedeutet, dass der bisherige deutsche U21-Nationalspieler im Freundschaftsspiel am Mittwoch in Cincinnati gegen Marokko erstmals für das Geburtsland seines Vaters agieren werde.

Bemerkenswert: Noch im März hatte Tillmann ausdrücklich betont, weiter für Deutschland spielen zu wollen.

Schon damals ließ er aber auch durchblicken, dass sich der US-Verband bereits bei ihm gemeldet habe. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Nun der überraschende Sinneswandel. „Maliks Entscheidung bedauern wir, und sie hat uns sehr überrascht“, sagte U21-Trainer Antonio Di Salvo dazu dem kicker: „Wir haben ihn in der U21 als jüngeren Spieler gefördert, ihm viel Vertrauen entgegengebracht und Spielpraxis gegeben. Dazu waren wir in intensivem Austausch, was seine Perspektiven bis hin zur A-Nationalmannschaft angeht.“

Tillman bei Bayern vor ungewisser Zukunft

Womöglich konnte der offensive Mittelfeldspieler, der auch als Stürmer auflaufen kann, aber genau diese Perspektive nicht erkennen. Bei den Bayern steht der Youngster vor einer ungewissen Zukunft, vertraglich gebunden ist er noch bis 2024. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

In der abgelaufenen Saison stand er beim Rekordmeister 17 Mal im Bundesliga-Kader, insgesamt brachte er es auf vier Einsätze. Bei seinem einzigen Auftritt von Beginn an gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) konnte Tillman sich nicht ins Rampenlicht spielen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In der EM-Qualifikation mit der U21 wusste er derweil zu überzeugen, in vier Spielen erzielte er drei Tore und lieferte einen Assist.

Für die Quali-Partien gegen Ungarn (3. Juni) und in Polen (7. Juni 2022) war Tillman, der schon in der U15 zwei Spiele für die USA gemacht hatte, nun nicht mehr nominiert worden.

Ein Wechsel zum US-Verband war nun möglich, weil der Bruder des Fürther Profis Timothy noch kein A-Länderspiel für Deutschland absolviert hatte.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.