Wechsel zum FC Bayern: Nübel kein Schalke-Kapitän mehr

Nübel-Berater Backs: "Heidel hat nichts unternommen"
Nübel-Berater Backs: "Heidel hat nichts unternommen"

Torhüter Alexander Nübel wird nach Bekanntgabe seines Wechsels zum deutschen Rekordmeister Bayern München den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 nicht mehr als Kapitän in die Rückrunde führen. "Wir haben uns gemeinsam darauf verständigt, dass Alex sein Kapitänsamt abgibt", sagte Trainer David Wagner im Trainingslager im spanischen Fuente Alamo. Die Binde wird Mittelfeldspieler Omar Mascarell übernehmen.
"Wir haben alle Pros und Contras auf den Tisch gelegt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es das Beste für die Mannschaft ist, wenn er das Amt abgibt, da es immer wieder zu Unruhen führen würde", sagte Wagner, der hofft, dass das Thema damit beendet ist: "Wir haben in den nächsten Monaten viel größere Sachen vor uns als diese Thematik. Es darf nicht passieren, dass einer in den Fokus gestellt wird. Alex ist weiterhin ein wichtiger Teil der Truppe. Es gilt, alle weiterhin voll zu unterstützen."
Nübel hatte das Schalker Angebot einer Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages abgelehnt. Am Samstag wurde dann bekannt, dass der 23-Jährige nach München wechselt und dort einen Fünfjahresvertrag erhält.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch