Wechsel im Kader: Löw lässt Süle anreisen

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Für die beiden anstehenden Spiele der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League nimmt Bundestrainer Joachim Löw einige Änderungen im Kader vor.

Nach dem 1:0-Sieg gegen Tschechien im Testspiel kündigte Löw an, dass Bayern-Innenverteidiger Niklas Süle, der zuletzt wegen einer Corona-Infektion gefehlt hatte, nachreisen wird.

Deutschland trifft in der Nations League am Samstag auf die Ukraine und muss am Dienstag in Spanien (jeweils ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) ran.

Hofmann fällt wohl verletzt aus

Wer aus dem Aufgebot gestrichen wird, verriet der Weltmeister-Trainer nicht. "Der Gedanke war, dass wir mit 20 Feldspielern und drei Torhütern die Spiele angehen", erklärte Löw.

Ausfallen wird aller Voraussicht nach Gladbachs Jonas Hofmann, der sich gegen Tschechien eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat.

Ob Benjamin Henrichs (Patellasehne) und Robin Gosens (Wade) einsatzbereit sind, klärt sich am Donnerstag. Dann sollen auch in einem Meeting weitere personelle Entscheidungen getroffen werden.