Wechsel-Wirbel! Union-Star spricht Klartext

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Wechsel-Wirbel! Union-Star spricht Klartext
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wechsel-Wirbel! Union-Star spricht Klartext
Wechsel-Wirbel! Union-Star spricht Klartext

Wirbel um Marvin Friedrich!

Nach der 0:5-Pleite beim FC Bayern wurde das Interesse von Hertha BSC am 25 Jahre alten Abwehrspieler bekannt. Sky berichtete von dem ungewöhnlichen Interesse.

Im Stahlwerk Doppelpass wollte Hertha-Boss Carsten Schmidt davon allerdings nichts wissen: “Der Name ist mir nicht bekannt!” (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Union-Star Friedrich geht nicht zur Hertha

SPORT1 weiß: Hertha hatte aufgrund des Liga-Fehlstarts tatsächlich die Fühler nach dem 1,92 Meter großen Innenverteidiger ausgestreckt und abgeklopft, ob ein Transfer überhaupt möglich ist. Die klare Antwort: Nein! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Unions Abwehr-Star beendet am Sonntag bei SPORT1 die Hertha-Gerüchte: “Ich habe die Stimmung heute auf der Tribüne an der Alten Försterei mitverfolgt”, sagt Friedrich, der beim 2:1-Sieg gegen Gladbach gesperrt fehlte. “Ich kann die großartigen Union-Fans beruhigen: Schon allein wegen meiner großen Verbundenheit zu Union werde ich definitiv nicht zu Hertha gehen!”

Der “STAHLWERK Doppelpass” am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1

Friedrich kann sich nächsten Schritt vorstellen

Hertha-Veto von Friedrich!

Aus Liebe zu den Eisernen, für die Friedrich seit 2018 spielt und mit denen er vor zwei Jahren den Aufstieg feierte, kommt ein Transfer zur Hertha für ihn nicht infrage. Ein Wechsel von Union zu Berlin wäre ohnehin ein Politikum: Nie zuvor wechselte ein Spieler aus dem Profibereich der Köpenicker zum Stadtrivalen (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga).

Alle Video-Highlights der Bundesliga immer ab Montag, 0 Uhr in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

In Köpenick fühlt sich Friedrich grundsätzlich sehr wohl, kann sich den nächsten Karrieresprung aber durchaus vorstellen. Zuletzt waren Leverkusen, Gladbach und Franzosen-Meister Lille am Ex-Augsburger interessiert, gaben aber kein Angebot ab.

Passiert nichts Außergewöhnliches, bleibt Friedrich, dessen Vertrag mit Union im Sommer ausläuft, ein Rot-Weißer.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.