Wegen Bayern: Österreich-Legende rüffelt Sabitzer

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Wegen Bayern: Österreich-Legende rüffelt Sabitzer
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wegen Bayern: Österreich-Legende rüffelt Sabitzer
Wegen Bayern: Österreich-Legende rüffelt Sabitzer

Österreich hat in der WM-Qualifikation gegen Schottland eine 0:1-Pleite kassiert. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der WM-Qualifikation)

Dabei musste das Team von Nationaltrainer Franco Foda auf Bayern-Neuzugang Marcel Sabitzer verzichten. Der Offensivspieler hatte mit muskulären Problemen im Adduktorenbereich zu kämpfen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei Österreich-Legende Herbert Prohaska stieß Sabitzers Absage für das Quali-Spiel auf Unverständnis. „Ehrlich gesagt, gefällt mir das gar nicht. Wenn er den Fitnesstest bei Bayern besteht, hätte er ihn auch hier beim Team absolvieren können. Ich hätte mir gewünscht, dass er heute beim Team ist“, sagte der 66-Jährige im ORF. (DATEN: Tabellen der WM-Qualifikation)

Zuvor hatte Sabitzer Fotos vom Fitnesstest und seinem ersten Mannschaftstraining mit dem FC Bayern gepostet.

“STAHLWERK Doppelpass” am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1

ORF-Moderator Rainer Pariasek fragte daraufhin im Zuge der Vorberichterstattung zu Österreich vs. Schottland, ob es sich um eine Wunderheilung handle und fügte an: „So unfit schaut er ja nicht aus.“ (NEWS: Alles Wichtige zur WM-Qualifikation)



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.