Wegen Corona-Pandemie: Kein Fußball in der Premier League bis zum 30. April

Goal.com

Die Zwangspause des Profifußballs in England wird wegen der Corona-Pandemie verlängert. Wie die FA am Donnerstag offiziell mitteilte, ruht der Spielbetrieb mindestens bis zum 30. April. Dies gilt für die Premier League, die Championship und den FA Cup.

Auf der Insel wird seit dem 13. März kein professioneller Fußball mehr gespielt. Auslöser war die Covid-19-Erkrankung von Arsenal-Trainer Mikel Arteta. Ursprünglich galt die Unterbrechung der Saison bis zum 3. April.

Auch die anstehenden Freundschaftsspiele der englischen Nationalmannschaft Ende März, die im Londoner Wembley-Stadion stattfinden sollten, wurden abgesagt.

Mehr dazu in Kürze!

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch