Wegen Coronasorgen: US-Sender NBC berichtet während Olympia aus der Heimat

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wegen Coronasorgen: US-Sender NBC berichtet während Olympia aus der Heimat
Wegen Coronasorgen: US-Sender NBC berichtet während Olympia aus der Heimat

New York (SID) - Der US-amerikanische Fernsehsender NBC wird während der Olympischen Spiele in Peking wegen der angespannten Coronalage zu großen Teilen aus der Heimat berichten. Wie der Medienkonzern mitteilte, werden mit Ausnahme der Eröffnungsfeier keine Kommentatoren- und Moderatorenteams nach China entsandt. Lediglich einige Interviewer und ein paar sonstige Reporter seien in der chinesischen Hauptstadt vorgesehen.

"Das Pekinger Modell wird dem von Tokio insofern ähneln, als das Herzstück unserer olympischen Operation in Stamford, Connecticut, im Hauptquartier von NBC Sports sein wird", sagte Produktionsleiterin Molly Solomon der Zeitung USA Today. Insbesondere die Angst vor langen Quarantäneaufenthalten nach positiven Coronatests habe zu dieser Entscheidung geführt. Um dennoch stets eine gewisse Qualität sicherzustellen, sei das Personal "zwischen den beiden Städten aufgeteilt", führte sie aus.

NBC verlängerte erst im Jahr 2014 für eine gigantische Summe von 7,75 Milliarden US-Dollar seine seit 1988 gültigen Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele bis 2032. Auch die deutschen Sender ARD und ZDF hatten im Dezember bereits deutliche Einsparungen beim Personal für die Berichterstattung aus Peking angekündigt, die Hauptsendezentrale wurde nach Mainz verlegt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.