Wegen Neujahrsfest in Fernost: Inter-Stars laufen mit chinesischen Schriftzeichen auf

Goal.com
Inter Mailand hat sich für das chinesische Neujahrsfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Im Spiel gegen Cagliari wird es Sondertrikots geben.
Inter Mailand hat sich für das chinesische Neujahrsfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Im Spiel gegen Cagliari wird es Sondertrikots geben.

Der italienische Erstligist Inter Mailand wird am kommenden Sonntag gegen Cagliari Calcio in Sondertrikots auflaufen. Dabei werden die Spielernamen in chinesischen Schriftzeichen zu sehen sein.

Grund dafür ist die Jahreswende in China, die diesmal am 25. Januar eingeläutet wird. Die Nerazzurri gehören seit Juni 2016 dem chinesischen Großkonzern Suning Holdings Group, der 68,55 Prozent der Aktienanteile hält, 31,05 Prozent des Klubs gehören dem ebenfalls aus China stammenden Investmentfonds Lionrock Capital.

Der Neujahrstag, dessen Termin nach dem traditionellen chinesischen Lunisolarkalender berechnet wird, gilt als wichtigster Feiertag des Landes. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch