Wegen Quarantäne-Regeln in Schottland: Auch Kroaten bleiben zu Hause

·Lesedauer: 1 Min.
Wegen Quarantäne-Regeln in Schottland: Auch Kroaten bleiben zu Hause
Wegen Quarantäne-Regeln in Schottland: Auch Kroaten bleiben zu Hause

Kroatien folgt dem Beispiel der Tschechen und wird sein Camp während der Fußball-EM wegen der strengen Coronaregeln in Schottland anders als geplant zu Hause aufschlagen. Das gab der nationale Verband HNS am Montag bekannt. Die Mannschaft wird sich nun in Rovinj an der Adriaküste auf die Spiele vorbereiten.

Im Falle eines positiven Falles bei einem Spieler oder Staff-Mitglied müsste nach schottischen Vorschriften eine Vielzahl Personen in Quarantäne. Deshalb sei ein Aufenthalt dort nicht möglich, sagte HNS-Direktor Marijan Kustic.

Die Kroaten wollten eigentlich am 8. Juni in St. Andrews eintreffen, fünf Tage später steht für das Team um Superstar Luka Modric von Real Madrid das Auftaktspiel gegen England in London auf dem Programm.

Tschechien, am 18. Juni in Glasgow zweiter Gegner der Kroaten, hatte zuvor aus den gleichen Gründen sein Basecamp von Edinburgh nach Prag verlegt. Viertes Team in der Gruppe D ist Schottland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.