• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

VfB-Boss: „Glaube an den Klassenerhalt“

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
VfB-Boss: „Glaube an den Klassenerhalt“
VfB-Boss: „Glaube an den Klassenerhalt“

Alexander Wehrle, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart, geht optimistisch in das Abstiegsfinale der Schwaben gegen seinen Ex-Klub 1. FC Köln. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Ich glaube an den Klassenerhalt. Wir standen schon wesentlich schlechter da“, sagte Wehrle vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr). (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Der VfB braucht gegen Köln zwingend einen Sieg, um sich eine Chance auf den direkten Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga zu erhalten. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Wehrle: Relegation ist keine „Bestrafung“

Wehrle (47) war neun Jahre als Geschäftsführer bei den Kölnern aktiv und wechselte im März nach Stuttgart. „Ich bin mit dem Kopf komplett beim VfB aktuell und nur das ist in meinem Kopf“, sagte Wehrle, der sich einen kleinen Anteil an der Kölner Europacup-Qualifikation aber nicht absprechen lassen wollte.

Wehrle beschäftige sich nur mit dem Klassenerhalt, doch auch die Relegation wäre keine „Bestrafung“. Im schlimmsten Fall habe er bereits ein Zweitliga-Szenario für seinen Klub durchgeplant: „Da würden wir sicher auch einen wettbewerbsfähigen Kader stellen, das kann ich versprechen“, sagte er.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.