Weil Bradley Smith für Aprilia fährt: Kornfeil übernimmt dessen MotoE-Bike

Gerald Dirnbeck
motorsport.com

Solange Andrea Iannone wegen Dopings gesperrt ist, wird Bradley Smith als zweiter Fahrer die kommenden MotoGP-Rennen für Aprilia bestreiten. Eigentlich wäre der Brite auch in diesem Jahr in der MotoE-Klasse angetreten. Im vergangenen Jahr wurde Smith mit dem Elektrobike Vizemeister.

Laut Sportlichem Reglement ist es aber nicht erlaubt, am gleichen Wochenende neben der MotoE auch in einer der drei Grand-Pix-Klassen anzutreten. Somit musste das SIC-Racing-Team, das in der kommenden MotoE-Saison den Namen "WithU Motorsport" trägt, einen Ersatzfahrer suchen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Wahl ist auf Jakub Kornfeil gefallen. Der erfahrene Tscheche bot sich an, da er im vergangenen Winter nach einer enttäuschenden Saison mit PrüstelGP seine Karriere beendet hat. Der 27-Jährige ist 2015 und 2016 für das SIC-Team Moto3 gefahren.

Er kennt somit Johan Stigefelt und Razlan Razali. Das MotoE-Projekt des Teams wird von Matteo Ballarin betreut. Die MotoE gastiert in diesem Jahr im Rahmenprogramm der MotoGP-Wochenenden in Jerez, Misano und Le Mans.

Für die Elektromotorräder sind insgesamt sieben Rennen geplant. In Jerez wird Kornfeil ins "kalte Wasser" springen, denn es wird vorab nur einen kurzen Testtag geben. Zwischen 2009 und 2019 fuhr Kornfeil insgesamt 182 Rennen in der 125er/Moto3-Klasse. Einmal startete er von der Pole-Position, fünfmal jubelte er auf dem Podest.

Mit Bildmaterial von WithU Motorsport.

Lesen Sie auch