Weitsprung-Star fährt Bob - und träumt von Olympia

·Lesedauer: 1 Min.
Weitsprung-Star fährt Bob - und träumt von Olympia
Weitsprung-Star fährt Bob - und träumt von Olympia

Greg Rutherford, Weitsprung-Olympiasieger beim Heimspiel in London 2012, hat Kurs auf Peking genommen. Der frühere Leichtathlet qualifizierte sich bei einer Ausscheidung für das britische Bob-Team und peilt die Winterspiele im Februar in China an.

"Großartige Neuigkeiten! Ich habe bei meinem Bob-Abenteuer einen massiven Meilenstein erreicht. Das Team muss sich nun über den Weltcup für die Olympischen Spiele qualifizieren", teilte der 34-Jährige bei Instagram mit.

Der Bob werde „in ein paar Monaten“ starten, der Medaillentraum sei „sehr lebendig“. Rutherford, der in Rio 2016 Bronze gewonnen und seine Leichtathletik-Karriere vor drei Jahren beendet hatte, könnte als erster Brite Medaillen bei Sommer- und Winterspielen holen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.