Weltrekordler Floors sichert Deutschland dritte Goldmedaille

Sportinformationsdienst
Sport1

Weltrekordler Johannes Floors (Leverkusen) hat bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai die dritte deutsche Goldmedaille gewonnen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der unterschenkelamputierte 24-Jährige siegte über 100 m in 10,60 Sekunden und verpasste seinen Weltrekord aus dem Vorlauf nur um sechs Hundertstelsekunden. Silber holte sich der Südafrikaner Mpumelelo Mhlongo (11,00), Bronze ging an den zeitgleichen Leverkusener Felix Streng.


Im Vorlauf am Sonntag hatte Floors seine eigene Weltrekordzeit um zwölf Hundertstelsekunden auf 10,54 verbessert. In Dubai gewannen zuvor Weitspringer Leon Schäfer und Sprinterin Irmgard Bensusan über 200 m Gold für Deutschland.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch