"Wenger-raus"-Plakate auch in Südafrika

Bei Protesten gegen den südafrikanischen Präsidenten wurden auch kritische Wenger-Plakate gesichtet.

In Südafrika versammelten sich am Freitag zehntausende Menschen im ganzen Land, um gegen den Staatspräsidenten Jacob Zuma zu protestieren. Dabei machten südafrikanische Arsenal-Fans mit Hilfe von Plakaten ihren Unmut über den Gunners-Coach deutlich. 

Viele Südafrikaner waren auf die Straße gegangen, um die Demokratie zu verteidigen. Zuma wird vorgeworfen, die Verfassung zu untergraben. Außerdem muss er sich anhaltenden Korruptionsvorwürfen und anderen Skandalen stellen. 

Bei den historischen Protesten wollten einige Gunners-Fans anscheinend zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie forderten sowohl Zumas als auch Wengers Abgang.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen