Werder Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode geht - Baumann bleibt

Werder Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode geht - Baumann bleibt
Werder Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode geht - Baumann bleibt

Stühlerücken bei Werder Bremen: Gut eine Woche nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga hat der Aufsichtsrat der Hanseaten mit Marco Bode an der Spitze am Montag angekündigt, im September nicht erneut für einen Posten im Kontrollgremium zu kandidieren, Sport-Geschäftsführer Frank Baumann hingegen bleibt im Amt.

"Unsere Geschäftsleitung muss intakt und handlungsfähig" bleiben. Das wichtigste Ziel und die größte Aufgabe sei es jetzt, "schnellstmöglich einen Cheftrainer sowie eine Mannschaft für die 2. Liga zusammenzustellen, die um den Aufstieg mitspielen kann", betonte Bode.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.