Werner: Frankreich-Spiel "hat uns nicht aus der Bahn geworfen"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Werner: Frankreich-Spiel "hat uns nicht aus der Bahn geworfen"
Werner: Frankreich-Spiel "hat uns nicht aus der Bahn geworfen"

Timo Werner ist fest von der EM-Wende für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft überzeugt. "Das Spiel hat uns nicht aus der Bahn geworfen", sagte der Stürmer in der ARD über den Turnier-Fehlstart gegen Weltmeister Frankreich. Das 0:1 gegen "starke Franzosen" sei vielmehr "ein bisschen unglücklich" gewesen.

Vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Portugal (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) "haben wir die Stimmung sehr gut hochgehalten", meinte Werner und ergänzte: "Wir brauchen den Kopf nicht in den Sand zu stecken."

Von der deutschen Offensive erwartet der Angreifer von Champions-League-Sieger FC Chelsea eine klare Steigerung. "Es ist unser Ansporn, mehr und bessere Torchancen herauszuspielen und das Spiel zu dominieren", sagte der 25-Jährige.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.