Jetzt will Dänemark mehr - doch auch Wales träumt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 3 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Jetzt will Dänemark mehr - doch auch Wales träumt
Jetzt will Dänemark mehr - doch auch Wales träumt

Achtelfinale, alles oder nichts: Bei der Europameisterschaft steht die heißeste Phase an. Den Auftakt in die K.o.-Spiele machen zwei Teams mit großen Träumen.

Auf der einen Seite steht Dänemark, das längst die Fährte der Helden von 1992 aufgenommen hat. Auf der anderen Seite stehen die Waliser, die den Halbfinal-Coup von 2016 wiederholen wollen. (Alle News & Infos zur EM 2021)

Die Ausgangslagen sind dabei recht unterschiedlich. Das Drama um Cristian Eriksen hat bei den Dänen einen besonderen Geist geweckt, der das Team auch durchs Achtelfinale gegen Wales tragen soll.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Nach dem nervenzehrenden Kampf um Leben und Tod kann das Team nichts mehr erschüttern. "Man kann selbst die Emotionen eines Achtelfinalspiels nicht mit den Emotionen vergleichen, nachdem das passiert ist", sagte Trainer Kasper Hjulmand: "Ein EM-Achtelfinale ist, was den Druck angeht, wie der Gang zum Frühstücksbrot am Sonntagmorgen. Das ist nichts dagegen." (Spielplan & Ergebnisse der EM 2021)

Auch Kapitän Simon Kjaer gibt sich vor der Partie gegen Wales am Samstag (18 Uhr) in Amsterdam tiefenentspannt. "Verstehen Sie mich nicht falsch, wir haben immer noch einen großen Hunger, Fußballspiele zu gewinnen", äußerte der 32-Jährige. "Aber wir haben auch herausgefunden, dass Fußball zweitrangig ist."

EURO 2020: Dänemark gefährlich - Wales stolz

Genau diese Lockerheit könnte Dänemark besonders gefährlich machen. Die neue Mentalität erinnert an die Helden von 1992, die als unbekümmerter Nachrücker quasi aus dem Urlaub Sensations-EM-Champion im Endspiel gegen Deutschland (2:0) wurden. Das Team von damals sei "definitiv eine Inspiration", betonte Hjulmand: "Allein um zu sehen, dass selbst ein kleines Land wie unseres große Dinge erreichen kann." (EM-Liveticker)

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

2016 war Wales eines der Überraschungsteams. Das Team um Superstar Gareth Bale drang bis ins Halbfinale vor. Traienr Rob Page setzt auf den "phänomenalen Zusammenhalt" in der walisischen Kabine, in der Bale das Wort hat. Rob Page betont: "Unterschätze niemals den Charakter eines Walisers. Ich bin sehr stolz auf mein Team." (Tabelle & Gruppen der EM 2021)

Wales wird nicht rausgehen und die Dänen dominieren, das weiß auch Page, der selbst 41 Länderspiele absolviert hat. Aber: "Wir haben unsere Widerstandsfähigkeit gezeigt. Wir sind zäh." Und: "Beim Konter haben wir die besten Spieler Europas." Eine mit Blick auf Belgien oder Frankreich recht optimistische Einschätzung. (Alle Teams der EM 2021)

Aber Rob Page ist auch kein Taktikdozent, er kommt über das Gefühl. Seinen Spielern hat er die Nationalhymne "Hen Wlad Fy Nhadau" (Altes Land meiner Väter) von 1856, die nur in walisischer Sprache gesungen wird, ins Englische übersetzen lassen. "Ian Hughes aus der Medien-Abteilung hat eine Rede über unsere Hymne gehalten", berichtete Page: "Sie ist sehr kraftvoll, das war ein emotionales Meeting." (Die Statistiken der EM 2021)

Ohnehin, sagt Page, "überstimmt mein Herz manchmal meinen Kopf".

Achtelfinale - die voraussichtlichen Aufstellungen von Wales und Dänemark:

Wales: Ward - Roberts, Mepham, Rodon, Davies - Allen - Morrell - Bale, Ramsey, James - Moore. - Trainer: Page
Dänemark: Schmeichel - Christensen, Kjaer, Vestergaard - Wass, Höjbjerg, Delaney, Maehle - Braithwaite, Damsgaard - Poulsen. - Trainer: Hjulmand

So können Sie Wales - Dänemark live im TV & Stream verfolgen:

TV: ARD
Stream: ARD/MagentaTV
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.