Williams-Teamchef Capito positiv getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Williams-Teamchef Capito positiv getestet
Williams-Teamchef Capito positiv getestet

Der Williams-Rennstall muss beim vorletzten Saisonrennen der Formel 1 wegen eines positiven Coronatests auf seinen deutschen Teamchef Jost Capito verzichten.

Wie das Team am Donnerstag mitteilte, wurde die Infektion bei dem 63 Jahre alten Siegerländer vor dessen Reise nach Dschidda zum Großen Preis von Saudi-Arabien (Sonntag, 18.30 Uhr) festgestellt.

Der in England lebende Capito folge nun den Richtlinien der britischen Gesundheitsbehörde. „Es gibt keine weiteren Auswirkungen auf das Personal von Williams Racing und das Team wird wie geplant an der Strecke arbeiten“, teilte Williams mit.

Anfang September beim Großen Preis der Niederlande in Zandvoort hatte sich Capito als Kontaktperson des positiv getesteten Alfa-Romeo-Piloten Kimi Räikkönen in Isolation begeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.